Wilhelm-Morgner-Stipendium

Ausschreibung

Das Kunststipendium wird in einem zweijährigen Rhythmus ausgeschrieben und bietet jungen Künstlerinnen und Künstlern der bildenden Kunst im „Künstlerhaus im Paulipark“ in Soest für ein halbes Jahr gesicherte Arbeitsbedingungen, monatlichen Unterhalt und die Möglichkeit einer Kunstausstellung in Soest.

Am 24.November gibt es am Tag der Jurysitzung von 9.30h bis 11.00h für die Sponsoren und die Mitglieder des Kulturparlaments die Möglichkeit, sich die Bewerbungen anzuschauen.
Ab 11.00h tagt dann die Jury in nichtöffentlicher Sitzung. Noch an diesem Tag werden die Gewinner*innen bestimmt. Sie werden umgehend telefonisch informiert und um Zusage gebeten.

Die Bewerber*innen die Platz 2 und 3 belegen, werden später über die Nominierung informiert.

Das Anwesenheitsstipendium richtet sich an Künstler*innen der bildenden Kunst mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium bis zu einem Alter von 35 Jahren.  Alternativ kann diese Altersgrenze aufgehoben werden, wenn der Studienabschluss nicht länger als fünf Jahre zurückliegt.
Es wird für die Zeit von sechs Monaten ein kostenfreier Aufenthalt im Künstlerhaus im Paulipark im Herzen der historischen Altstadt von Soest gewährt. Verbunden ist dies mit einem monatlichen Unterhalt von 1.200 €.

Künstlerpaaren, die künstlerisch zusammenarbeiten, wird ein Unterhalt von 1.800 € gewährt.

Im Anschluss an das Arbeitsstipendium erhalten die Stipendiat*innen die Gelegenheit einer Abschlussausstellung.

The residential grant will be awarded to an artist holding a level of education equivalent to completed university studies in fine arts. Applicants need to be no more than 35 years old or have completed their studies no more than five years ago.

Free accommodation will be granted in Künstlerhaus in the heart of the historical old town of Soest for the duration of six months.
Additionally, a monthly stipend of 1.200 € will be granted. Artist couples who work together artistically are granted maintenance of € 1,800.

At the end of their working scholarship, the scholar can exhibit his work in a final.

Nachrichten

Stipendium 2024

Sarah Dietz ist Stipendiatin 2024